Herzlich Willkommen beim FSV Oberferrieden 1949 e.V.

 
 

Fußball - 2. Mannschaft
Spielberichte - 2015 / 2016

Juni 2016

13. Juni 2016

SV Unterferrieden II – FSV Oberferrieden II 1:0 (0:0) 

Im Derby der zweiten Mannschaften hatte die erste Chance Andreas Matschke, der einen Haken schlug und dann am Torwart Benjamin Meier scheiterte (6.). Danach köpfte Andreas Mederer eine SVU-Flanke knapp am eigenen Tor vorbei (8.). In der 19. Minute konnte Andreas Matschke einen Abschlag von Keeper Dominik Hirschmann mit Gefühl auf Thomas Liebel querlegen, der dann zu einem 20-Meter-Solo antrat, das Tor jedoch mit seinem Schuss verfehlte. Nach einer halben Stunde kamen die Gäste zu ihrer ersten Chance. Frank Liebel konnte über die Seite in den Strafraum eindringen, SVU-Keeper Hirschmann war jedoch auf dem Posten und wehrte den Ball zur Ecke ab. Ein paar Minuten nach Wiederanpfiff gingen die Hausherren durch einen sehenswerten Andreas-Matschke-Freistoß mit 1:0 in Führung (54.). Den Vorsprung retteten die Blau-Weißen über die Zeit und konnten im letzten Saisonspiel vor heimischer Kulisse einen Sieg einfahren.

Quelle: n-land.de/sport

05. Juni 2016

FSV Oberferrieden II – TSV Burgthann II 4:2 (2:0) 

In der ersten Halbzeit waren die Gastgeber die klar bessere Mannschaft und gingen durch ein Tor von Frank Liebel nach Vorlage von Max Bärnreuther in der 21. Minute mit 1:0 in Führung. Nur eine Minute später legte sich Burgthann den Ball selbst ins Netz und es stand 2:0. Der FSV hatte mehrere Chancen, das Ergebnis höher zu gestalten, es blieb aber beim 2:0. In der 49. Minute konnte Burgthann nochmals verkürzen, diesmal revanchierte sich der FSV und legte sich auch den Ball selbst ins Netz. Das 3:1 für Oberferrieden fiel kurios, da ein Burgthanner Spieler verletzt am Boden lag, schien es, als wäre das Spiel unterbrochen gewesen, Marco Wagner schoss den Ball ins Tor, was dann aber zählte. Daraufhin ließ der FSV aus Fair-Play-Gründen vom Anstoß weg durch Marcel Dietz den alten Abstand wieder herstellen, es stand somit 3:2. Wiederum nur eine Minute später erzielte dann Marco Wagner ein Tor, welches dann aber nicht angezweifelt werden konnte, das 4:2 bedeutete schließlich auch den Endstand.

Quelle: n-land.de/sport

Mai 2016

22. Mai 2016

FSV Oberferrieden II – FC Ezelsdorf II 1:5 (1:1) 

Im Gemeindederby der beiden zweiten Mannschaften legte der Tabellenzweite aus Ezelsdorf einen Blitzstart hin und ging durch Pantelis Andörfer bereits in der 1. Minute mit 1:0 in Führung. Die Gastgeber aus Oberferrieden konnten in der 18. Minute durch Christoph Sußner nochmal zum 1:1 ausgleichen. Mit dem Unentschieden ging es dann auch in die Kabinen.

Nach der Pause waren dann allerdings die Ezelsdorfer das klar bessere Team. Philipp Doering brachte die Gäste in der 60. Minute per Kopfball nach einer Ecke wieder in Front. Der FSV versuchte nochmal auf den Ausgleich zu spielen, wurde dann allerdings in drei Minuten dreimal gnadenlos ausgespielt und fing sich in diesem Zeitraum drei Gegentore, welche natürlich dann die Entscheidung in diesem Spiel bedeuteten. Die Tore erzielten Tobias Vitzthum zum 3:1 (76.), Patrick Hemmer zum 4:1 (78.) und nochmal Tobias Vitzthum zum 5:1 Endstand (79.).

Quelle: n.Land.de/sport

 

14. Mai 2016

SV Lauterhofen II – FSV Oberferrieden II 0:1 (0:0) 

Oberferrieden hätte gleich einen Blitzstart erwischen können, Marco Wagner konnte gleich in den Anfangsminuten dreimal alleine auf den Lauterhofener Torhüter zugehen, vergab allerdings jeweils. Danach war fast nur noch Lauterhofen am Drücker, aber entweder waren die Abschlüsse der SVL Offensive zu ungenau oder sie scheiterten am glänzend aufgelegten FSV Torhüter Benjamin Meyer. Ihm war es fast alleine zu verdanken das es torlos in die Halbzeitpause ging.

Kurz nach der Pause einer der wenigen Lichtblicke der Gäste, Frank Liebel schickte in der 48. Minute mit einem herrlichem Pass Atilla Suylu auf die Reise, dieser behielt die Nerven und schob überlegt zur überraschenden 1:0 Gästeführung ein. Anschließend spielte wiederum fast nur noch Lauterhofen, doch mit viel Glück, Geschick und einem weiterhin überragenden Torhüter Benjamin Meyer brachte Oberferrieden die Führung über die Zeit und konnte die drei Punkte mit nach Hause nehmen.

Quelle: n-land.de/sport

 

01. Mail 2016

FSV Oberferrieden II – SG Sindlbach/Oberölsbach/Stöckelsberg II 1:3 (0:1) 

In einem Spiel mit wenigen Chancen waren die Gäste effektiver und gingen in der 35. Minute in Führung. Einem Sindlbacher Einwurf folgte ein Querpass, den Daniel Reindl zum 1:0 nutzte. Drei Minuten nach der Pause erhöhten die Gäste auf 2:0, die FSV-Abwehr bekam in der Defensive den Ball nicht geklärt, was Manuel Pöhner eiskalt nutzte. Frank Liebel konnte für Oberferrieden in der 80. Minute nochmal verkürzen und wenige Minuten später hatte Max Bärnreuther sogar noch den Ausgleich auf dem Fuß, seine Direktabnahme ging aber über das Tor. Zwei Minuten vor Ende der Partie sorgte Christian Langer mit seinem 3:1 für die Entscheidung, seinen langen Ball unterschätzte FSV Torhüter Benjamin Meyer, so dass der Ball über ihn hinweg im Tor landete. 
Quelle: n-land.de/sport

April 2016

17. April 2016

FSV Oberferrieden II – TSV Wolfstein II 0:3 (0:0) 

Die Gastgeber aus Oberferrieden konnte gegen den überlegenen Tabellenführer aus Wolfstein mit Glück und Geschick bis zur Halbzeitpause das 0:0 halten. Nach dem Seitenwechsel wurden die Gäste allerdings für die Bemühungen belohnt und fuhren durch Tore in der 56., 72. und 80. Minute einen 3:0-Sieg ein. 
Quell: n-land.de/sport

10. April 2016

FC Neumarkt Süd II – FSV Oberferrieden II 2:2 (1:2) 

Oberferrieden war zum Anpfiff mit den Köpfen scheinbar noch in der Kabine, so konnte bereits in der 1. Minute Danijel Dujlovic nach schöner Einzelleistung das 1:0 für Neumarkt Süd erzielen. Der FSV übernahm dann anschließend allerdings das Kommando und wurde in der 15. Minute mit dem 1:1 durch Max Bärnreuther nach schöner Flanke von Dominic Stüwe belohnt. Auch die Führung für den FSV fiel noch in Halbzeit eins, nach Hereingabe von Patrick Majer traf Atilla Suylu in der 38. Minute aus dem Gewühl heraus.

In Halbzeit zwei erarbeiteten sich die Gäste hochkarätige Chancen, phasenweise im Minutentakt. Die Oberferrieder Offensive war an diesem Tag allerdings der Meister im Auslassen dieser Chancen.

In der Schlussminute wurde diese Leichtfertigkeit dann von den Neumarktern bestraft, Oberferrieden spielte auf Abseits, die Süder kombinierten sich durch die Reihen und Daniel Anusic traf zum vielumjubelten aber höchst schmeichelhaften 2:2-Ausgleich.

Quelle: n-land.de/sport

 

03. April 2016

FSV Oberferrieden II – DJK Oberwiesenacker II 2:0 (0:0) 

In der überwiegend ereignisarmen Partie hatten die Gäste aus Oberwiesenacker mehr Ballbesitz, ohne dabei allerdings Torgefahr auszustrahlen. Die Treffer erzielte dann allerdings die Oberferrieder, in der 70. Minute schickte Frank Liebel den eingewechselten Dominic Stüwe steil, er schoss ins lange Eck zum 1:0 ein. Wenige Minuten später war es dann nochmal Dominic Stüwe der über die rechte Seite startete, einen herrlichen Pass von Attila Suylu verwertete er zum vorentscheidenden 2:0, die Punkte blieben damit im Espenpark. 
Quelle: n-land.de/sport

 

März 2016

28. März 2016

FSV Oberferrieden II – SV Stauf II 7:3 (4:1) 

In einem torreichen Spiel kam die Reserve des FSV gleich besser ins Spiel und nutzte eiskalt ihre Chancen. In der 5. Minute ging Oberferrieden durch Frank Liebel nach schönem Volleyschuss aus ca. 25 Meter mit 1:0 in Führung. Michael Mirbeth konnte in der 28. Minute noch für Stauf ausgleichen. Nur drei Minuten später stelle Max Hessel mit seinem Treffer zum 2:1 den alten Abstand wieder her. Frank Liebel erzielte in der 36. Minute das 3:1 per Elfmeter. Noch vor der Halbzeit traf Marco Wagner zum 4:1 (41. Minute). Marco Wagner erzielte auch den ersten Treffer in Halbzeit zwei, er traf in der 57. Minute zum 5:1. Julian Plank verkürzte in der 71. Minute zum 2:5 für Stauf. Oberferrieden ließ sich nicht beeindrucken, Kapitän Frank Eckstein köpfte nach einer Ecke zum 6:2 (82.) ein. Michael Mirbeth traf für Stauf in Minute 89 zum 3:6 und Patrick Majer stellte mit seinem Tor zum 7:3 in der Schlussminute den Endstand her. 
Quelle: n-land.de/sport

 

 

26. März 2016

FSV Oberferrieden II – SV Unterferrieden II 1:3 (1:1) 

Das Derby der zweiten Mannschaften konnten die Gäste aus Unterferrieden für sich entscheiden und ihren Platz im vorderen Tabellendrittel weiter festigen. Zunächst ging der Gastgeber durch einen Kopfball von Max Hessel in Führung (22. Min.). Noch vor der Pause konnte Lukas Werner für die Blau-Weißen ausgleichen (39. Min.). Den Treffer für die 2:1-Führung der Gäste erzielte ebenfalls Lukas Werner (58. Min.). Dann sah zunächst Robin Leupold die Gelb-Rote Karte (69. Min.), ehe Andreas Matschke in der 71. Min. den dritten und letzten Treffer für den SVU erzielen konnte. Kurz vor dem Ende konnte Torwart Dominik Hirschmann einen Elfmeter von Frank Liebel parieren. 
Quelle: n-land.de/sport

 

 

13. März 2016

FSV Oberferrieden II – FSV Berngau II 0:0

Berngau dominiert über die komplette Spielzeit die Partie und hatte immer wieder gute Chancen. Die beste vergab in der zweiten Hälfte Thomas Grad, welcher mit einem Elfmeter am gut aufgelegten Oberferrieder Torhüter Benjamin Meyer scheiterte. Mit etwas Glück konnten die Gastgeber das Unentschieden auch bis zum Ende verteidigen. 

Quelle: n-land.de/sport

Februar 2016

28. Februar 216

TSV Burgthann II – FSV Oberferrieden II 0:7 (0:3)

Direkt nach der Winterpause bekam es die Burgthanner Reserve gleich mit dem Gemeindenachbarn aus Oberferrieden zu tun. In der ersten halben Stunde entwickelte sich ein wirklich ansehnliches B-Klassen-Spiel, mit guten Chancen auf beiden Seiten. Wie aus dem nichts ging der FSV dann auch in Führung. Einen Freistoß von Andreas Mederer konnte der Burgthanner Torhüter nicht festhalten.

Nur wenige Minuten später erhöhten die Gäste durch Dominic Stüwe auf 2:0. Der TSV konnte trotzdem mit ein paar Chancen weiterhin auf sich aufmerksam machen, haderte doch mit der eigenen Schwäche und fehlenden Konsequenz im Abschluss. Kurz vor der Halbzeit erhöhte der FSV durch Bryan Stolberg noch zum 3:0. Nach dem Pausentee ging es dann auch so weiter wie bisher.    

Mit einem Konter konnte wiederum Bryan Stolberg das 4:0 erzielen. Die Burgthanner konzentrierten sich ab diesem Zeitpunkt nur noch auf Schadensbegrenzung. Den Schlusspunkt der Partie setzten dann nochmal Bryan Stolberg und Marco Wagner mit zwei weiteren Treffern zum 7:0-Endergebnis. 
Quelle: n-land.de/sport

November 2015

08. November 2015

FSV Oberferrieden II – SG Pilsach/Litzlohe II 4:0 (3:0) 

Im Spiel der beiden Tabellenletzten hielt das Niveau, was es versprach. Da die Gäste nur mit zehn Spielern antraten, konnte der FSV das Spiel früh für sich entscheiden. Durch die Tore von Bryan Stolberg (4. Minute), Marco Wagner (22. Minute) und Frank Eckstein (30. Minute) war das Spiel praktisch schon entschieden. Die Chancen der Gäste konnten alle entschärft werden. Simon Reinhardt stellte mit seinem Treffer zum 4:0 in der 88. Minute den Endstand her. 
Quelle: n-land.de/sport

Oktober 2015

25. Oktober 2015

FC Ezelsdorf II – FSV Oberferrieden II 7:0 (4:0)

Der FCE ließ von Beginn an keinerlei Zweifel aufkommen, wer das Spielfeld als Sieger verlassen wird. Die Partie spielte sich fast ausschließlich in der Hälfte der Gäste ab. Bereits in der fünften Minute schoss Tobias Vitzthum sein Team in Front. Ein Doppelpack von Patrick Ruff (11./22. Min.) sowie ein weiterer Treffer von Tobias Vitzthum (38. Min) besorgten die 4:0-Pausenführung für die Ezelsdorfer.

 

Auch im zweiten Abschnitt war das Heimteam die bessere Mannschaft und spielte weiter nach vorne. In der Folge fielen durch Rudi Forster (50. Min) und Tobias Vitzthum (67. Min.), der damit einen Dreierpack markieren konnte, die Tore fünf und sechs. Den Schlusspunkt setzte Christian Göhring, der einen an ihm selbst verursachten Elfmeter zum 7:0 verwandelte (78. Min.). 
Quelle: n-land.de/sport

 

 

18. Oktober 2015

 

 

FSV Oberferrieden II – SV Lauterhofen II 2:7 (0:5)

 

 

Lauterhofen war in einem ereignisreichem Spiel die klar bessere Mannschaft, was sich auch im Spielstand zeigte. Gerade in der ersten Halbzeit stand der FSV noch komplett neben sich, so dass Lauterhofen das Ergebnis auf 5:0 stellte, die Tore schossen Markus Hottner (5.), Thomas Käsewieter (31.), Johannes Pirkl (36.), Rainer Kerschensteiner (40.) und nochmal Markus Hottner (42.). Nach der Halbzeit kamen die Gastgeber besser ins Spiel, konnten das Spiel aber nicht mehr drehen. Das 1:5 erzielte Marco Wagner (49.), das 2:5 Frank Liebel (66.) durch Elfmeter. Lauterhofen verschoss noch zwei Elfmeter, stellte aber durch ein Eigentor des FSV (82.) und Manuel Weizer (85.) den alten Abstand wieder her.

 

Quelle: n-land.de/sport

 

11. Oktober 2015 

FSV Oberferrieden II – FC Altdorf II 3:3 (2:2)
 
Die Gäste aus Altdorf gingen gleich in der 10. Minute in Führung, mit einem Kopfball fast von der Strafraumgrenze traf Thomas Gührs zum 1:0. Nach Vorlage von Andreas Korsistka konnte Frank Liebel in der 20. Minute zum 1:1 ausgleichen. In der 25. Minute ging dann der FSV in Führung, ein als Flanke geplanter Freistoß von Krzysztof Piwowar senkte sich im langen Eck zum 2:1 ins Tor. Den Ausgleich erzielte wiederum Thomas Gührs in der 40. Minute, er drückte einen vom Torhüter abgeprallten Ball aus kurzer Distanz über die Linie. Eine Minute vor der Halbzeit traf Ünsal Cakmak mit einem Freistoß aus ca. 25 Metern zur 3:2-Führung. Nach der Pause verflachte das Spiel etwas. Andreas Korsistka konnte allerdings einige der wenigen Chancen nutzen und in der 75. Minute noch den Ausgleich für Oberferrieden erzielen. In der 80. Minute musste auf Seiten der Altdorfer noch Jakob Wehner mit Gelb-Rot vom Platz. Bis zum Schlusspfiff passierte nichts mehr, so dass sich am Ende beide Teams die Punkte leistungsgerecht teilte.
Quelle: n-land.de/sport

 

04. Oktober 2015

SG Sindlbach II – FSV Oberferrieden II 2:0 (1:0) 

Auch die zweite Mannschaft des FSV musste dem Verletzungspech der ersten Mannschaft Tribut zollen, indem einige Spieler in der Ersten auflaufen mussten. Sindlbach hatte das Spiel jederzeit im Griff und nutzte seine Chancen eiskalt. Joshua Lippert erzielte in der 25. Minute die 1:0-Führung für die Gastgeber, zugleich der Halbzeitstand. Oberferrieden konnte sich auch in der zweiten Halbzeit kaum Chancen erarbeiten. In der 80. Minute musste beim FSV zudem auch noch Frank Liebel mit Gelb-Rot vom Platz. In Überzahl traf in der 87. Minute wiederum Joshua Lippert zum Endstand von 2:0. 
Quelle: n-land.de/sport

 

Nachdem auch die erste Fußballmannschaft in der A-Klasse mit 2:0 gegen den FSV Oberferrieden und die Reserve-Spielgemeinschaft Sindlbach-Oberölsbach-Stöckelsberg mit dem gleichen Ergebnis in der B-Klasse die zweite Vertretung des FSV Oberferrieden nach Hause geschickt hatte, waren auch die Fußballfans in Sindlbach an diesem verregneten und grauen Tag zufrieden. (npp) 

Quelle: mittelbayrische.de/region/neumarkt

September 2015

20. September 2015

TSV Wolfstein II – FSV Oberferrieden II 4:2 (2:0)

Die Gastgeber aus Wolfstein wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und gingen bereits in der ersten Hälfte mit 2:0 in Führung. Beide Treffer erzielte Marcel Hartl in der 15. Minute, sowie in der 28. Minute per Elfmeter. Auch nach der Pause war Wolfstein am Drücker, wiederum Marcel Hartl in der 60. Minute per Elfmeter sowie Sascha Hartl in der 68. Minute erzielten die vorentscheidenden Treffer zum 3:0 und 4:0. 

Danach ließen es die Gastgeber etwas ruhiger angehen, der FSV hatte somit noch die Chance zur Ergebniskosmetik. Max Bärnreuther erzielte das 4:1 in der 77. Minute per Freistoß, Bastian Scharf traf nur fünf Minuten später per Fernschuss zum Endstand von 4:2. 
Quelle: n-land.de/sport

 

13. September 2015

FSV Oberferrieden II – FC Neumarkt Süd II 11:0 (5:0)

Die Gäste aus Neumarkt traten nur mit zehn Spielern an und mussten nach Verletzung eines Spielers ab Mitte der ersten Halbzeit zu neunt weiterspielen. Oberferrieden nutzte die zahlenmäßige Überlegenheit, ließ den Gästen nicht den Hauch einer Chance und entscheid das Spiel früh. Mann des Spiels auf Seiten des FSV war Bryan Stolberg mit fünf Treffern. 

Die Torschützen waren wie folgt: 1:0 Frank Liebel (10.), 2:0 Max Bärnreuther (15.), 3:0 Frank Liebel (28.), 4:0 Bryan Stolberg (40.), 5:0 Kryzstof Piwowar (44.), 6:0 Bryan Stolberg (60.), 7:0 Bryan Stolberg (62.), 8:0 Patrick Majer (63.), 9:0 Bryan Stolberg (70.), 10:0 Marco Wagner (75.), 11:0 Bryan Stolberg (88.).

 

Quelle: n-land.de/sport

 

 

06. September 2015

DJK Oberwiesenacker II – FSV Oberferrieden II 1:3 (1:0) 

Die Gastgeber kamen gut ins Spiel. Einen Freistoß in der 25. Minute setzte DJK Spieler Kevin Lutter an die Latte. In der 34. Minute wurde sein nächster Versuch aus ca. 20 Meter von der Mauer abgefälscht und ging zum 1:0 ins Netz. Nach der Pause wurde der FSV aktiver. Frank Liebel erzielte in der 70. Minute den Ausgleich, am Strafraum spielte er seinen Gegenspieler aus und traf ins kurze Eck. Nur fünf Minuten später drehte der FSV die Partie, indem Marco Wagner das 2:1 für die Gäste erzielte. Eine Minute vor Ende sorgte Bryan Stollberg dann für die Entscheidung. 
Quelle: n-land.de/sport

 

August 2015

30. August 2015

FSV Oberferrieden II – SV Höhenberg II 1:2 (1:1)

 

Aufgrund der Hitze war es ein Spiel ohne die ganz großen Höhepunkte. Fast mit der ersten Chance im Spiel traf Marco Wagner in der 32. Minute nach etwas Gestochere im Fünfmeterraum. Nur fünf Minuten später erzielten die Gäste durch Maximilian Zollbrecht mit einem Schuss aus 25 Metern den Ausgleich. Nur sieben Minuten nach der Halbzeit traf Christian Henniger zum Sieg für die Gäste. Die Gastgeber hatten noch kleinere Chancen, trafen aber nicht mehr ins Tor, so dass Höhenberg II den ersten Sieg der Saison einfahren konnte. Die Gastgeber aus Oberferrieden bleiben weiterhin ohne Punktgewinn.
Quelle: n-land.de/Sport

 

 

23. August 2015

FSV Berngau II – FSV Oberferrieden II 2:0 (0:0)

Über die komplette Spielzeit waren die Gastgeber die klar überlegene Mannschaft. Nur der schwachen Chancenverwertung war es geschuldet warum es zur Halbzeit noch immer 0:0 stand. Die hochverdiente Führung für Berngau fiel dann in der 70. Minute, nach einer Ecke traf Valentin Pröbster. Den entscheidenden Treffer zum 2:0 erzielte Martin Kramer in der 83. Minute per Elfmeter. 

 

Quelle: n-land.de/sport

16. August 2015
FSV Oberferrieden II – TSV Röthenbach/St.W. II 0:1 (0:0)

Die ersten 20 Minuten der Partie waren die Gastgeber die klar tonangebende Mannschaft, das Spielgeschehen spielte sich meist in der Hälfte der Gäste ab. Hochkarätige Chancen konnte man sich allerdings nicht erspielen, so dass der TSV dann auch besser ins Spiel fand.

 

Ohne Zählbares ging es dann auch in die Pause. Im zweiten Abschnitt entwickelte sich ein ereignisreiches Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, die klar besseren hatte aber Oberferrieden, doch Frank Liebel und Bastian Scharf vergaben jeweils aus aussichtsreichen Positionen.

Das alles entscheidende Tor fiel dann in der 77. Minute, allerdings für die Gäste. Einen indirekt ausgeführten Freistoß in Nähe des Strafraums konnte die Mauer blocken, der Schiedsrichter entschied aber darauf, dass sich ein Oberferriedener Spieler zu früh aus der Mauer gelöst hatte und ließ den Freistoß wiederholen. Diesen hämmerte dann Thorsten Otto mit einem satten Rechtsschuss ins lange Eck zur 1:0-Führung.

In der Schlussphase wurde es dann noch farbig, die beiden Röthenbacher Spieler Dennis Dechert (82.) und Tim Schneebeck (90.) wurden mit Gelb-Rot vom Platz gestellt. In der Nachspielzeit dann noch die letzte große Chance für den FSV. Nach einem Freistoß traf Mark Klemm mit seinem Kopfball nur die Latte, den Abpraller setzte Daniel Reinhardt an den Außenpfosten. Aus dieser Situation entwickelte sich eine Rudelbildung, so dass der Schiedsrichter kurzerhand das Match sofort beendete. 

Quelle: n-land.de/sport