Herzlich Willkommen beim FSV Oberferrieden 1949 e.V.

 
 

FSV Kurier 1997 - 2

Weihnachten und der Jahreswechsel stehen vor der Tür. Wieder einmal blicken wir kritisch zurück und hoffnungsvoll nach vorne. Lassen Sie mich auch in diesem Jahr ein paar Anmerkungen zum Ablaufenden Jahr machen.

Wie sie wissen, hat sich unser Verein in diesem Jahr sehr erfreulich nach vorne entwickelt. Sportlich können wir auf große Erfolge zurückblicken. Die 1. Mannschaft errang in souveräner Manier die Meisterschaft und stieg in die A-Klasse des Fußballkreises Neumarkt auf. Die 2. Mannschaft wurde erstmalig in der Geschichte des FSV Meister der Reserverunde. Da wollte auch die AH nicht zurückstehen. Sie wurde Meister des Fußballkreises Neumarkt und nimmt an den Ausscheidungsspielen zur Bezirksmeisterschaft teil.

Auf diese Erfolge können wir stolz sein. Sie sind sicherlich auch ein Zeichen dafür, dass im FSV wieder Ruhe eingekehrt ist und dass es im Verein - wie man zu sagen pflegt - wieder stimmt.

Auf gesellschaftlicher Basis war das Fest der Sportplatzeinweihung, das mit Sicherheit als gelungen anzusehen ist, ein herausragendes Ereignis. Allen Helfern, die zum Gelingen beigetragen haben, nochmals ein herzliches Dankeschön.

Wirtschaftlich ist festzustellen, dass durch den Bau der Rasenplätze und die Errichtung der Trainingsbeleuchtung der finanzielle Spielraum des FSV knapper geworden ist. Zumindest bis zum Eingang der Zuschüsse vom Bayerischen Landessportverband ist ein strikter Sparkurs angesagt.

Vorausschauend darf ich recht herzlich zu unserer Kinderweihnachtsfeier am 13.12.1997 im Vereinslokal „Ruff" und zum Schafkopfturnier am 06.01.1998 im Vereinsheim einladen.

Hinweisen darf ich bereits jetzt auf unsere Jahreshauptversammlung am 06.02.1998 im Vereinslokal „Ruft", bei der Neuwahlen anstehen. Vorstand und Ausschuss sind bemüht, auch für die kommenden 2 Jahre der Mitgliederversammlung eine gut funktionierende Mannschaft vorzuschlagen. Dies setzt aber voraus, dass sich auch Mitglieder finden, die bereit sind, Verantwortung zu übernehmen und in der Vereinsführung mitzuarbeiten. So lasst uns nun das alte Jahr dankbar verabschieden, das uns viele schöne Stunden gebracht hat und lässt und das neue Jahr in froher Erwartung und mit Optimismus beginnen.

Abschließend möchte ich mich noch bei allen Helfern, die den FSV teils finanziell und teils durch kräftiges Handanlegen unterstützt haben, recht herzlich bedanken. Einschließen in diesen Dank darf ich persönlich alle, die mir mi Rat und Tat zur Seite standen.

Allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern des FSV wünsche ich ein gesegnetes, friedvolles Weihnachtsfest und ein glückliches Neues Jahr.

Hermann Dumler, Vorsitzender des Vorstandes (bis 1997)



Zum Lesen von PDF-Dokumenten benötigen Sie einen Reader, den Sie z.B. hier kostenlos herunterladen können: http://get.adobe.com/de/reader/.