Herzlich Willkommen beim FSV Oberferrieden 1949 e.V.

 
 

FSV Kurier 2003

Liebe Vereinsmitglieder/innen,

Im Februar 2003 beschloss die ordentliche  Mitgliederversammlung Satzungsänderungen, insbesondere zur Zusammensetzung des Vorstände.  Danach gibt es keinen 1. und keinen 2. Vorsitzenden, stattdessen drei gleichberechtigte Vorsitzende, von denen einer die Aufgaben des Schriftführers innehat; ebenfalls gleichberechtigtes Vorstandsmitglied Ist der 1. Kassier. Somit ist erstmalig seit der Vereinsgründung ein ‚Viergestimm" verantwortlich für die Vereinsführung. Derzeit sind dies Uwe Bärnreuther (auch Schriftführer), Bernd Jahn, Erwin Mielich und Georg Reither (1. Kassier).

Am positivsten überraschte uns auch Heuer die 1. Mannschaft, die trotz eines verhältnismäßig hohen Durchschnittsalters vorzeitig den Klassenerhalt in der Kreisliga sicherte. Als derzeit größtes Sorgenkind dürfte in unserem Verein die 2. Mannschaft sein: bedingt durch Spielermangel, vor allem von jüngeren Spielern war ein ordentlicher Spielbetrieb nicht gewährleistet und konnte nur mit Hilfe einiger AH-Spieler aufrechterhalten werden. Andererseits halfen auch Spieler der 1. Mannschaft nach gesichertem Klassenerhalt in der AH aus, die verletzungsbedingt teilweise auf neun bis zehn Stammspieler verzichten mussten.

Auch unser scheidender Spielertrainer Stefan Pröpster war sich nicht zu schade in die Presche zu springen; an dieser Stelle auch herzlichen Dank von der gesamten Vorstandschaft an Stefan Pröpster, der sehr viel Kameradschaft, Sportlichkeit und Fairness bewies und sich bis zum Ende seines Engagements bei uns voll „reinhängte" und alles gab.

Wir sind zuversichtlich, dass sich die dünne Spielerdecke in den kommenden Monaten besser wird, denn die hervorragende Jugendarbeit der vergangenen Jahre wird sich bald bezahlt machen; auch die Verpflichtung von Thomas Sturm als Spielertrainer gibt dazu Hoffnung, der durch sein kameradschaftliches Engagement von allen Altersgruppen respektiert wird.

Durch mangelndes Interesse unserer Mitglieder werden wir künftig auf eine Gesamt-Weihnachtsfeier und auf den Rosenmontagsball verzichten. Die Nachfrage und die Beteiligung an diesen mit viel Zeitaufwand vorbereiteten Veranstaltungen war beschämend. Schade, dass damit wieder ein Stück Kultur in den Hintergrund gerät. Dafür wollte man, um die Kameradschaft und den Zusammenhalt innerhalb des Gesamtvereins zu stärken, ein größeres Sommerfest aufziehen, das durch den Auftritt unserer Playback-ShowTruppe voll gelang. Es war eine Super-Sache und kam voll an.

Herzlichen Dank hierfür allen Mitwirkenden, allen voran Heidi Bärnreuther mit Ihrer Crew, die die Show einstudierte und mit vorbereitete und Manuela Stüwe mit den Mitgliedern des Vergnügungsausschusses, die die Organisation reibungslos durchführten.

Über das übrige Vereinsgeschehen werden Euch die jeweiligen Abteilungsleiter in den folgenden Berichten im Einzelnen informieren.

Euere Vorstandschaft 



Zum Lesen von PDF-Dokumenten benötigen Sie einen Reader, den Sie z.B. hier kostenlos herunterladen können: http://get.adobe.com/de/reader/.