Herzlich Willkommen beim FSV Oberferrieden 1949 e.V.

 
 

FSV Kurier 2008

Sehr verehrte Mitglieder,

aus dem Blickwinkel des Vorstands kann Gelungenes und weniger Gelungenes vom Vereinsjahr 2007 berichtet werden. Eigentlich könnte es mir leicht von der Feder gehen und nur das Erfreuliche zum Vortrag kommen, aber ich möchte auch von weniger Gelungenem berichten.

Lasst mich mit dem Erfreulichen beginnen, denn Gelungenes bleibt einem besser und nachhaltiger in Erinnerung. Wie wir aus den Berichten der Abteilungsleiter entnehmen können, war es ein arbeitsreiches Vereinsjahr. Ein jeder hat an seinem Platz seine Aufgaben wahrgenommen und so zum Gelingen beigetragen. Besonders hat es mich gefreut, dass die Jahreshauptversammlung so zahlreich besucht wurde und wichtige Entscheidungen fast einstimmig getroffen worden sind. Der 1. Kassier konnte von einem Überschuss berichten und jeder konnte ersehen, die Bilanzen sind in Ordnung und die Verschuldung ist so gering, dass ein neues Bauvorhaben in Angriff genommen werden kann, bei dem die Gemeinde die Zwischenfinanzierung übernehmen wird und ein Bewirtschaftungszuschuss zugesagt wurde. Die Planung für das Bauvorhaben wird vom Architekten Reinhard Graf kostenlos übernommen und alle Handwerksmeister, die Mitglied oder Förderer beim FSV sind, werden den Bauausschuss bilden. So wird es uns möglich sein, fachliche Handwerksarbeiten in Eigenleistung zu erbringen. Natürlich wird von jedem Mitglied, passiv oder aktiv, das in der Lage ist mitzuhelfen ein nicht geringer Arbeitsdienst erforderlich sein, von Fachkräften besonders. Jeder muss sich im Klaren sein, dass die Vorstandschaft alleine nichts erreichen kann ohne Eure Hilfe. Denn der Beschluss, die Baumaßnahme in Angriff zu nehmen, wurde von allen in der Versammlung gefasst.     

Es wurde auch über die Entwicklung im FSV gesprochen, und es wurde ersichtlich, dass wir attraktiver werden müssen, um alle Bewohner des Ortsteils Oberferrieden, männlich und weiblich, anzusprechen Auch sollte die Kameradschaft und Zusammengehörigkeit gepflegt werden, besonders die Jugend angesprochen und Räumlichkeiten angeboten werden, die zeitgemäß und zur freien Verfügung des FSV sind. Nur so kann über neue sportliche Angebote nachgedacht werden. Des Weiteren sollte für die Bewirtschaftung des Sportheims über ein neues Konzept nachgedacht werden. Ihr seht, es kommt viel Arbeit auf uns zu.

Über den Beginn der Baumaßnahme kann ich noch nichts Endgültiges berichten, denn die vorläufige Baugenehmigung des BLSV steht noch aus. Natürlich wollen wir den Rohbau 2008 noch erstellen und 2009 die Vollendung möglich machen.

Nun zu dem weniger Erfreulichen: In allen Abteilungen konnten sportliche Erfolge von den Abteilungsleitern gemeldet werden, z. B. der gute Tabellenplatz der 1. Fußballmannschaft im Spieljahr 2007/2008. Dabei gibt es auch Nebengeräusche, die nicht erfreulich sind. So ist der Trainingsbesuch nicht so wie er sein sollte, und für manche sind Disziplin und Zuverlässigkeit Fremdwörter. Unser Trainer kann  ein Lied davon singen. Dies trifft im Besonderen auf unsere 2. Mannschaft zu, die in allen Bereichen Nachholbedarf hat, denn eigentlich sind noch Plätze in der 1. Mannschaft frei, die von jungen Spielern besetzt werden könnten, wenn die Leistung stimmt.

Aus der Verwaltung gibt es noch zu berichten, dass die neugefasste Ehrenordnung erarbeitet werden muss und so 2008 keine Ehrungen stattfinden können. Diese werden 2009 in Verbindung mit dem 60-Jährigen des FSV nachgeholt.

Zum Schluss wünsche ich uns ein erfolgreiches Sportlerjahr 2008 und verbleibe

mit sportlichem Gruß   

Euer Schorsch, Vorsitzender des Vorstandes (bis 2009)



 Zum Lesen von PDF-Dokumenten benötigen Sie einen Reader, den Sie z.B. hier kostenlos herunterladen können: http://get.adobe.com/de/reader/.