Herzlich Willkommen beim FSV Oberferrieden 1949 e.V.

 
 

FSV Kurier 2010

Sehr verehrte Mitglieder, 

das zurückliegende Vereinsjahr möchte ich an zwei besonderen Punkten festmachen.

Das wichtigste Ereignis in den vergangenen Monaten war unbestritten die Eröffnung unserer eigenen Turnhalle. Ich erinnere an den Bericht aus dem FSV-Kurier 2008, in dem der Hoffnung Rechnung getragen wurde, dass nach Möglichkeit noch im Jahre 2009 die Fertigstellung des Neubaus Fakt sein sollte. Nur durch die unermüdliche Arbeit von Georg Völkl als Vorstand und stetigem Antreiber war diese für unseren kleinen Verein große Aufgabe zu bewerkstelligen. Die unzähligen, in die Tausende gehenden Arbeitsstunden der Mitglieder –auch derer, die sich anfangs nicht so recht mit dem Vorhaben anfreunden konnten– trugen wesentlich zum Gelingen bei. Dass wir unseren Finanzplan nahezu ideal erfüllt und nicht, wie heutzutage üblich, um 30, 40 Prozent überzogen haben, ist wesentlich der Arbeit der Bauverantwortlichen und des Kassiers zu verdanken.

Hiermit danke ich nochmals allen Mitgliedern, Förderern und Gönnern unseres Vereins 

für diese Glanzleistung! 

Ein Einschnitt ganz anderer Art fand während der letzten Jahreshauptversammlung statt. Unser langjähriger Chef und „Hans Dampf in allen Gassen“, Georg Völkl, hat sein Amt als Vorstand niedergelegt. Ich persönlich hätte Ihn gerne noch viele Jahre in diesem Amt gesehen, aber es gibt auch noch andere wichtige Dinge im Leben eines Menschen. Ich glaube, hier einmal ein großes Dankeschön an die Frau im Hintergrund, ohne die so manches vielleicht doch nicht so geklappt hätte, aussprechen zu dürfen.

Als ich um die Nachfolge von Georg befragt wurde, war es mir schon klar, dass ich mir da mächtig große Stiefel anziehen würde. Als „Büromensch“ mit wenig bis gar keiner Erfahrung im handwerklichen Bereich bin ich noch viel mehr auf die Mitarbeit jedes Einzelnen angewiesen und nehme jeden guten Rat, der unseren Verein weiterbringt, gerne an.

Mein persönliches Augenmerk liegt eindeutig in der Jugendarbeit. Hier muss sich viel tun, damit wir auch in Zukunft attraktiv bleiben. Der „neue“ Jugendleiter, Uwe Bärnreuther, ist wirklich sehr aktiv und kann auch schon einige schöne Erfolge vorweisen. So ist es ihm -als Vertreter des FSV Oberferrieden- endlich gelungen auch den FC Ezelsdorf in das Boot JFG Burgthann zu holen. Zumindest der erste Schritt ist getan, und es werden sicherlich noch einige folgen. Wir alle müssen unsere Aktivitäten darauf lenken, dass wir immer eine vernünftige Jugendarbeit leisten können. Leider ist es nicht mehr so, dass wir uns ausschließlich aus dem eigenen Ort auffrischen können. Die Geburtenzahlen und die vielfältigen anderen Aktivitäten rund um Oberferrieden lassen das gar nicht mehr zu. Deshalb müssen wir auch für Kinder aus den Nachbarorten, nicht nur aus der Gemeinde Burgthann, interessant werden. 

Hier haben wir schon einige schöne Denkansätze entwickelt. Wie sich dies alles weiter gestaltet wird die Zukunft zeigen.

Das Abschneiden unserer Herrenmannschaften in der vergangenen Saison war insgesamt für mich eher positiv zu werten, auch wenn ich mir einige schreckliche Spiele mit ansehen musste. Aber wir alle mussten in keinem Moment am Klassenerhalt zweifeln. Näheres dazu haben sicherlich die einzelnen Abteilungsleiter zu berichten.

Ich wünsche uns allen ein sehr erfolgreiches Sportjahr 2010/2011 und grüße Euch alle.

Euer Bernd Jahn, Vorsitzender des Vorstandes (bis 2015)



Zum Lesen von PDF-Dokumenten benötigen Sie einen Reader, den Sie z.B. hier kostenlos herunterladen können: http://get.adobe.com/de/reader/.