Herzlich Willkommen beim FSV Oberferrieden 1949 e.V.

 
 

Start der SG im Burgthanner Oberland ein voller Erfolg!

Am 15.07.2017 war es endlich soweit! Auf dem Waldsportgelände des FSV Oberferrieden 1949 e.V. fand unter der Schirmherrschaft des 2. Bürgermeisters Hermann Bloss die Kick-off-Veranstaltung der neuen Spielgemeinschaft, bestehend aus den Vereinen FC Ezelsdorf 1923 e.V, FSV Oberferrieden 1949 e.V. und SV Unterferrieden 1928 e.V., statt. Über 750 Gäste folgten der Einladung der SG Ezelsdorf, Ober-/Unterferrieden und sahen begeistert den Spieler/innen beim Kicken zu.

Von der G-Jugend bis zur A-Jugend - ab 10.00 Uhr rollte der Ball auf allen Plätzen

Mit viel Spaß, Leidenschaft und taktischem Geschick bereiteten die Fußballer/innen den Gästen, Trainer/innen und Betreuer/innen viel Freude beim Zusehen. Zum Auftakt der Veranstaltung zeigten die Bambinis im Rahmen eines FUNiño –Turniers ihr spielerisches Können. Insgesamt sechs Mannschaften mit über 40 Kindern, darunter die SF Hofstetten, die DJK Allersberg, der TSV Pyrbaum und drei Teams der SG Ezelsdorf, Ober-/Unterferrieden traten gegeneinander an und ließen das Leder über die Plätze rollen. Bei dieser Fußballturnierform wird auf Kleinspielfeldern mit vier Mini-Toren im Spielmodus drei gegen drei ohne Torwart gespielt. Jede Mannschaft setzt sich aus drei bis sechs Spieler/innen zusammen. Ein Rotationsprinzip stellt sicher, dass jeder seine Einsatzzeit erhält. Voller Stolz über die geschossenen Tore und errungenen Siege traten die Mannschaften zur Siegerehrung an, nahmen ihre Medaillen entgegen und ließen sich von den Zuschauern feiern.

Parallel zu den Bambinis ging es auf den Nachbarplätzen bei der F-Jugend hoch her. Mit Siegeswillen traten die Mannschaften des TSV Winkelhaid, TSV Pyrbaum und SV Seligenporten gegen die Spieler der SG Ezelsdorf, Ober-/Unterferrieden an. In fairen Spielen zeigten die Kids ihr Potential und machten somit schon einmal für die anstehende Saison auf sich aufmerksam. Zum Ende des Turniers ging der TSV Pyrbaum als Sieger vom Platz; gefolgt vom TSV Winkelhaid, der SG Ezelsdorf, Ober-/Unterferrieden 1, dem SV Seligenporten und der SG Ezelsdorf, Ober-/Unterferrieden 2.

Hüpfburg und Tombola zogen große und kleine Zuschauer an

Nicht nur auf dem Platz sondern auch Drumherum gab es ein abwechslungsreiches Programm. Absoluter Magnet waren die Hüpfburg sowie die Tombola. 500 Preise, darunter Spiele, Elektronikartikel, Getränke und Gutscheine warteten auf die glücklichen Gewinner. Ermöglicht wurde die Tombola dank der großzügigen Spenden der Firmen Clementoni, Goliath, Gradu Werbetechnik, Parfueme.de, Reisewelt Jürgen Sörgel, Simba Toys, Soccergolf Pleinfeld, Schal & Mütze – Kinderkleidung & mehr und Staedtler. Der Erlös aus den Losverkäufen geht 1:1 in die Jugendkasse der Spielgemeinschaft.


Trikotübergabe – Ein Moment von großer Bedeutung   

Das Highlight stellte die Übergabe der Trikiotsätze durch die Firmen Brochier,
Hartmann Chemie, Schrödel & Haas Sicherheitstechnik, Abraham CNC, Gasthaus Zum Ludwigskanal, Zimmerei Vitzthum, Haseloff Spritz- und Lackiertechnik, SIKRO Siebdruck, Sparkasse Nürnberg, Graf Architekten, Kurzendorfer Optik & Akustik, Fahrschule Otto, Wolfshöher, Igarashi Motoren, Hans Zehnter, Schlosserei Buchner und Raiffeisenbank Burgthann dar. Dank des sozialen Engagements der Sponsoren war es möglich, 160 Spieler/innen und 30 Trainer/Betreuer zum Kick-off der Spielgemeinschaft mit neuen Trikotsätzen der Marke Hummel auszustatten. „Bei der Farbauswahl haben wir uns bewusst für anthrazit und orange entschieden. Mit Auflösung der JFG Burgthann stand fest, dass auch die bisherige Farbgebung schwarz/weiß der Vergangenheit angehören wird. Zusammen mit dem neuen Logo, dem neuen Jugendkonzept und den Spieler/innen, Trainer/innen und Betreuer/innen starten wir zuversichtlich in die kommende Saison“, so die Gesamtjugendleiter der drei Vereine.

Als Teamausstatter konnte die Spielgemeinschaft Siggi Susser aus Ezelsdorf gewinnen. „Mit Siggi haben wir einen starken Partner als Sportausrüster an unserer Seite. Sein Einsatz in den vergangenen Wochen hat uns gezeigt, dass die Entscheidung, ihn als Ausrüster zu wählen, richtig war“, so Tobias Haseloff, FC Ezelsdorf.

Einen bewegenden Moment stellte das gemeinsame Gruppenfoto mit Spieler/innen, Trainer/innen und Betreuer/innen dar. „Es stimmt uns hoffnungsvoll zu sehen, mit welchem Stolz und welcher Freude die Mädchen und Jungen die Trikots und somit die Spielgemeinschaft repräsentieren. Dieses Wir-Gefühl baut auf einem starken Fundament der Geschlossenheit und einem hohen Engagement eines jeden Einzelnen auf. Die daraus resultierende Leistungsstärke wird uns in den kommenden Jahren im Fußballsport weit nach vorne bringen“, so die Vorstände des FC Ezelsdorf, FSV Oberferrieden und SV Unterferrieden.  

Als Zeichen des Dankes und der Anerkennung für die finanzielle Unterstützung, die weit über die Anschaffung von Trikotsätzen hinausgeht, wird auf den jeweiligen Spielstätten der drei Vereine eine Gründungsstehle mit den Namen und Logos der Sponsoren aufgestellt.


Schirmherr würdigte die Verdienste der drei Vereine

Hermann Bloss, 2. Bürgermeister und Schirmherr der Veranstaltung, würdigte in seiner Ansprache die Bemühungen der drei Vereine bei der Errichtung der Spielgemeinschaft. „Innerhalb kürzester Zeit und mit großem Einsatz haben die drei Vereine gezeigt, dass ihnen das gemeinsame Fortbestehen der Jugendarbeit im Burgthanner Oberland wichtig ist“, so Bloss. Als Anerkennung der geleisteten Arbeit überreichte Bloss der Spielgemeinschaft eine Spende für die Jugendkasse.

Toni Silberhorn gewinnt Preis der Namensfindung

Toni Silberhorn, E-Jugendspieler, gewann den Preis der Namensfindung. In einem Wettbewerb konnten alle Spieler/innen, Trainer/innen und Betreuer sowie Eltern Vorschläge für den Namen der künftigen Spielgemeinschaft machen. Der Kreativität waren hier keine Grenzen gesetzt. So kamen Namen wie „Links der Schwarzach, ObUnEz, SG Oberland“ als Vorschlag zustande. Aufgrund von Vorgaben seitens des BfV, die jedoch erst zu einem späteren Zeitpunkt bekannt wurden, blieb zum Ende des Wettbewerbs wenig Raum für kreative Ansätze. So verständigte man sich auf den Namen „Spielgemeinschaft Ezelsdorf, Ober-/Unterferrieden“. Silberhorn, der mit seinem Vorschlag „SG Ober-Unter-Ezelsdorf“ der Namensfindung am nächsten kam, erhielt hierfür einen besonderen Fußball zum Pokalsieg des FCN vor 10 Jahren sowie Gutscheine vom FCN und Soccergolf Pleinfeld.


Spannung vor dem A-Jugendspiel

Den fußballerischen Höhepunkt des Kick-offs stellte unweigerlich das A-Jugendspiel gegen den Landesligisten des ASV Neumarkt dar. Bevor dieses jedoch um 17.00 Uhr begann, zeigten die Fußballjunioren der E- bis B-Jugend ihr spielerisches Können. Gegner waren hier die SG des TSV Pyrbaum, der ASV Neumarkt 2 und die JFG Reichswald. In spannenden und sehenswerten Spielen fielen auf beiden Seiten zahlreiche Tore. Die Partien waren allesamt von Fairness, Respekt vor dem Gegner und Kameradschaft geprägt.

Das letzte Spiel des Tages bestritt die A-Jugend unter dem Trainergespann Rademacher, Haas und Klemm gegen den ASV Neumarkt. Auch wenn das Ergebnis zum Ende des Spiels mehr als deutlich für den ASV ausfiel (1:10), litten die Moral und die Einstellung der A-Jugend der SG Ezelsdorf, Ober-/Unterferrieden nicht darunter. In der kommenden Saison treten die Jungs in der Kreisklasse an und werden dort die Spielgemeinschaft entsprechend vertreten.


Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt                                

Selbstgebackene Kuchen, Leckeres vom Grill sowie kühle Getränke vom Pilsstand ließen bei den Gästen während der Spiele und auch danach keinen Hunger oder Durst aufkommen. Vielen Dank an Georg Reither Linden-Bräu und die Bäckerei Kraft für ihre Unterstützung. Musikalische Begleitung durch DJ Helmas und ein Showprogramm der Fanny Dancers sorgten bis tief in die Abendstunden für ein kurzweiliges Vergnügen.